26.08.16

WhatsApp ändert AGB – Mindestalter & Datenweitergabe

Visuals

WhatsApp hat seine AGB geändert. Was ist neu?
Das Mindestalter für die Nutzung wurde von 16 auf 13 Jahre gesenkt.

Ab sofort können Daten von WhatsApp an Facebook weitergegeben werden. Vor 2 Jahren hat Facebook WhatsApp gekauft und versprochen, WhatsApp würde weiterhin unabhängig bleiben. Mit den neuen AGB wird diese Trennung jetzt gelockert. Facebook soll deine Telefonnummer und die Information, wann du WhatsApp zuletzt verwendet hast, erhalten. Auf deine Nachrichten oder weitere Profilinformationen sollen Facebook keinen Zugriff erhalten. Der Datenaustausch soll dazu dienen, Freunde vorzuschlagen und natürlich auch, um gezielt Werbung auf Facebook zu präsentie-ren. WhatsApp soll weiterhin werbefrei bleiben. 

Tipp: Der Weitergabe deiner Daten an Facebook kannst du nicht widersprechen, nur dass sie für personalisierte Werbung genutzt werden.

  • In der Info über die AGB-Änderung nicht auf Zustimmen klicken, sondern auf Lies. Dann das Häkchen entfernen.
  • Wenn du schon zugestimmt hast, kannst du das noch 30 Tage lang ändern. Unter Einstellungen > Account bei Meine Account-Info teilen das Häkchen entfernen.  
  • Sexting?

    Screenshot? IP-Adresse?
    Begriffserklärungen findest du unter "Wissen"
  • omg!

    wg? ggd? wmds?
    Abkürzungen und Smileys findest du unter "Wissen"
  • Zum Wissen