19.06.17

"Beichten" bei Instagram und Snapchat - Alles anonym?

Visuals

Schon länger sind Beicht-Accounts bei Instagram oder Snapchat beliebt. User senden dabei den Betreiber der Accounts private Nachrichten mit Beichten und auch Gerüchten – diese posten die Inhalte dann ohne den Namen des "Beichtenden" zu nennen. Auch wenn so nicht direkt alle erfahren, wer gebeichtet hat: Der Admin weiß, wer du bist, und könnte den Inhalt deiner Beichte gegen dich verwenden. Überlege dir daher gut, was du beichten möchtest.

Denk auch dran: Gerüchte über andere zu verbreiten, besonders um sie bloßzustellen, ist nie ok.

Weitere Tipps worauf du beim Beichten achten solltest, findest du bei juuuport.

  • Sexting?

    Screenshot? IP-Adresse?
    Begriffserklärungen findest du unter "Wissen"
  • omg!

    wg? ggd? wmds?
    Abkürzungen und Smileys findest du unter "Wissen"
  • Zum Wissen